Freie Waldorfschule Cuxhaven | Deichstraße 12b
04721 663422 | info@waldorfschule-cuxhaven.de

    Festakt zur Einweihung des Neubaus

    Am Sonnabend, den 21. Juni, fand in unserer schönen Schule der feierliche Festakt zur Grundsteinlegung und der Einweihung des Neubaus am Mühlenweg statt. Nun hat unsere Schule nicht nur eines der ersten, sondern auch das neuste Schulgebäude der Stadt Cuxhaven.

     

    Um 9:00 Uhr versammelte sich das Kollegium, Freunde und Förderer und Eltern auf dem Schulhof unserer Schule, um im Zentrum des Schulgeländes den Grundstein zu versenken. Markus Gerdes erinnerte in seiner Ansprache an die Anfänge unserer Schule und ihre Entwicklung. Er zeigte auf, wie sich unsere Schule seit der Gründungsinitiative, der tatsächlichen Gründung und dem Einzug der ersten Klasse vor nunmehr dreizehn Jahren und dem feierlichen Umzug- und Einzug in die Deichschule, sich veränderte und doch die selbe lebendige Schule geblieben ist. Er erinnerte an die Freunde und Förderer, die die Schule tatkräftig zusammen mit Eltern und Kollegen unterstützten.

     

    Im Anschluss fand im Saal des Neubaus die feierliche Einweihung des Neubaus statt. Bei der Feierstunde erinnerte unsere Geschäftsführerin Jutta Haupt an die Geschichte und das Wachsen unserer Schule und zeigte auf, wie sehr eine gedeihvolle Zusammenarbeit von Land, Elternschaft, Sponsoren und Unterstützern für ein gutes Werk von Nöten ist. Frau Bürgermeisterin Fischer wandte sich an die Schulgemeinschaft und die anwesenden Gäste mit einem Grußwort und wies darauf hin, wie sehr unsere Schule für die Stadt und den Landkreis Cuxhaven eine notwendige und wünschenswerte Erweiterung der Schullandschaft darstellt.

    Zu den Gastrednern und Gratulanten zählten auch die Leiterin des Horts der Freien Waldorfschule, Frau Mohr und die Leiterin des Waldorfkindergartens Frau Harnisch. Die Geschäftsführerin der Freien Waldorfschule Stade, Frau Gaul-Scheuer, überreichte der Schule ein Füllhorn an guten Wünschen für die Zukunft.

     

    Für den künsterlischen Rahmen sorgten der Oberstufenchor und das Oberstufenorchester sowie der Eltern-Lehrer-Schüler-Chor und ein Teil der siebten Klasse der Waldorfschule Stade, die mit samt ihrer Instrumente kamen.

    Nach dem Festakt bestand die Möglichkeit das neue und auch das alte Gebäude kennenzulernen. Im Altbau präsentierten die Klassen der Unter- und Mittelstufe und die Oberstufenklassen ihre aktuelle Arbeit. Auch präsentierten sich die Handarbeiten und das Handwerk der Öffentlichkeit. In der Schulküche “Zur lachenden Küchenschabe” konnte herzhaft gespeist und lustig geklönt werden.

    Ab 14:00 Uhr lud die Schulgemeinschaft dann zur großen Monatsfeier, die unter dem Motto “Jugendsinn” stand und einen Querschnitt durch die Unterrichte und Klassenstufen der gesamte Schulen zeigte, in die bis auf den letzten Platz gefüllte Sporthalle. Neben der Eurythmie und der Rezitation von Texten präsentierten Oberstufenschüler der neunten, zehnten und elften Klasse selbstgeschriebene Gedichte, Prosatexte und Märchen auf Deutsch, Englisch und Französisch. Die zwölfte Klasse zeigte mit Übungen auf dem Schwebebalken und dem Turnboden Teile ihres diesjährigen Sportabschlusses.

    Gegen 17:00 Uhr endete die Einweihungsfeier.

    Wochenbrief

    Unser aktueller Wochenbrief

    Stundenplan

    Kalender

    Elternwegweiser

    Kontakt

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.