Freie Waldorfschule Cuxhaven | Deichstraße 12b
04721 663422 | info@waldorfschule-cuxhaven.de

    Was ist böse oder wird nur falsch verstanden?

    Vorwort: Sehr geehrte, geneigte Leser. Im Verlauf der Griechenland-Epoche der 5. Klasse begab es sich, dass Herr Gerdes selbst verreisen musste und zwar mit unserer Abschlussklasse nach Barcelona. Seiner Bitte an mich, der die Klasse während der Woche vertreten durfte, doch noch eben die Philosophen durchzunehmen, bin ich nur allzu gerne nachgekommen. Also begaben wir uns mit Lichtgeschwindigkeit durch 1000 Jahre Hellenische Philosophiegeschichte im Zuge dessen die Schüler eigene Fragen (Welt-, sie selbst- oder sonst wen bewegend erdenken sollten). Schnelle Antworten waren verpönt, Zeit zum Nachsinnen und Staunen ob den Wundern dieser Welt und des Geistes erwünscht. Aus vielen bewegenden Fragen (siehe Foto) mögen Sie bitte die Nachfolgende stellvertretend für die erwachende Philosophierlust der FünftklässlerInnen nehmen und wir uns im Anschluss an unsere eigenen Nasen fassen. Viel Vergnügen wünsche ich Ihnen. 
    Carsten Schulte

    Was ist böse oder wird gut nur falsch verstanden?

    - Ein Beispiel in Form einer Geschichte.

    Es waren einmal zwei Mädchen, die auf einem Spielplatz mit vielen anderen Kindern gespielt haben. Ein Mädchen entdeckte einen großen Stein mitten auf dem Spielplatz. Sie hat erkannt, dass von diesem Stein eine gewisse Gefahr ausgeht. Damit niemand Quatsch damit machen kann, hat sie für sich beschlossen den Stein wegzuräumen. Ihre Freundin hat gesehen, dass das Mädchen den Stein aufgehoben hat und rannte auf sie zu. Vor lauter Schreck ist der Stein aus der Hand gefallen und der Freundin auf den Fuß. Ein großer Streit entbrannte zwischen den beiden und jede ist mit schlechter Laune, Bauchschmerzen und traurig nach Hause gegangen. Der Streit entbrannte durch ein Missverständnis. Hätte das Mädchen, dem der Stein auf den Fuß gefallen ist, gewusst, was das erste Mädchen wollte, wäre es auch nicht zum Streit gekommen! Und keines der zwei Mädchen ist gut oder böse. Aus solchen Missverständnissen entstehen Gesetze. Man sollte nach so einem Streit versuchen beide Seiten zu sehen und miteinander zu sprechen.

    von Tjark Brütt, 5. Klasse

    Buchen und mitsegeln

    Anheuern

    Wochenbrief

    Stundenplan

    Kalender

    Bei Fragen an den Datenschutzbeauftragen wenden Sie sich bitte an datenschutz@waldorfschule-cuxhaven.de.

    Kontakt

    Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.